Loading...
 

Erzeugen eines Films

Table of contents:  

Schrittweises berechnen einer Maschine


In früheren FEMAG-Versionen gab es die Möglichkeit zum Erzeugen einer Bildserie einer rotierenden Maschine. Bei der Weiterentwicklung wurde diese Funktionalität nicht mehr weiter gepflegt, so dass sie nur noch eingeschränkt funktioniert. Dies ist allerdings nicht tragisch, da dasselbe und noch mehr mit Script problemlos auch gemacht werden kann.

Dazu muss man folgende Schritte durchführen:

  1. Drehen des Rotors in der gewünschten Schrittfolge
  2. Setzen der Ströme entsprechend der Rotorposition
  3. Berechnen des Feldes
  4. Erzeugen des gewünschten Bildes

Da beiliegende Script zeigt dies und soll als Vorlage dienen.
Image Demo_Step_by_Step.fsl

Drehen des Rotors

Für das Drehen des Rotors wird der Befehl rotate verwendet. Dabei wird zuerst die Ausgangsposition abgespeichert und dann der Rotor jeweils absolut gedreht.

Setzen der Ströme

Für das Setzen der Ströme wurde eine FSL-Funktion (set_currents) definiert.

Diese Funktion benötigt die Daten des poc-File. Deshalb muss vorgängig das poc-File gelesen werden (read_poc_file, wofür ebenfalls eine Funktion definiert wurde).

Aus der elektrischen Rotorposition (el_angle) und der Grund-Phasenverschiebung (angle_I_Up) wird die aktuell Phasenwinkel der einzelnen Phasen berechnet.

Abhängig vom definierte Stromverlauf (poc.curtype) und der Amplitude (Curr) werden die aktuellen Phasenströme bestimmt und mit dem Befehl def_curr_wdg in den einzelnen Wicklungen gesetzt.

Die Funktion gibt noch einen Array mit den aktuellen Phasenströmen zurück.

Berechnen des Feldes

Siehe calc_field_single

Erzeugen des/der Bildes/r

Anschliessen kann ein oder mehrere Bilder erzeugt werden. Wichtig für die spätere Umwandlung in einen Film ist, dass die Bilder mit einer aufsteigenden Nummer versehen sind. Im vorliegenden Script wurde der Rotorwinkel als Zähler verwendet.

Erzeugen des Films

Nach dem Abschluss der For-Schleife sind mehrere (18) ps-Bilder vorhanden. Diese Bilderserie lässt sich nun wie unter Make Movie beschrieben in ein animated-GIF umwandeln.